Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) mit wichtigen Kundeninformationen für Online-Warenbestellungen von Endverbrauchern

Stand: 20.08.2013

§ 1 Geltungsbereich

Für Ihre Online-Warenbestellungen über unsere Homepage www.fdsaddlery.de oder www.fdsaddlery.com gelten - soweit Ihnen dadurch ein weitergehender Verbraucherschutz an Ihrem Wohnort in Europa nicht entzogen wird - ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma FD Saddlery Frank Schulz, Hauptstr. 77, 15806 Zossen OT Kallinchen, Deutschland (Telefon: 0172-311 73 52), e-mail: info@fdsaddlery.de, in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Sie können den Text auf Ihren Computer herunterladen oder ausdrucken. Etwaige von diesen Bedingungen abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie von uns schriftlich bestätigt worden sind. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtlichen Angebote, Bestätigungen und Lieferungen. Sie gelten ausschließlich, auch für künftige Verträge mit dem Besteller. Entgegenstehenden oder abweichenden Geschäftsbedingungen des Bestellers wird bereits jetzt widersprochen, sie sind nur dann verbindlich, wenn wir sie ausdrücklich schriftlich anerkannt haben, auch wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Bedingungen vorbehaltlos liefern. Der Besteller erkennt unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit der Auftragserteilung, spätestens mit der Annahme unserer Lieferung oder Leistung an.

§ 2 Vertragsabschluss

Unsere Angaben zu Waren und Preisen innerhalb des Bestellvorganges sind freibleibend und unverbindlich. Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein bindendes Angebot ab; dieses Angebot wird durch uns angenommen, sofern und sobald wir dem Angebot eine Bestellnummer zuteilen. Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir insbesondere das Recht, von der Lieferung der angebotenen Waren im Falle ihrer Nichtverfügbarkeit Abstand zu nehmen. Erst mit der Annahme des Angebots entsteht ein Anspruch auf Lieferung der Ware.

Das zur Bestellung erforderliche Passwort dürfen Sie nicht an Dritte weitergeben. Im Falle einer Weitergabe stehen Sie auch für Bestellungen des Dritten ein. Für jegliche Bestellungen mit Ihrem Passwort und daraus resultierender Forderungen kommen Sie auf.

Inzahlungnahme oder Ankauf von Sättel finden grundsätzlich unter Vorbehalt statt. Wir behalten uns vor, den Sattel nach Erhalt auf eventuell versteckte Mängel zu untersuchen. Sollten sich versteckte Mängel wie z.B. Sattelbaumbruch etc. herausstellen, sind wir nicht verpflichtet den Sattel abzunehmen und sind zu einer Rückgabe bzw. Rückabwicklung berechtigt. Beiderseits empfangenen Leistungen sind dann zurückzugewähren.



§ 3 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Sofern Sie als Verbraucher handeln, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angeben von Gründen in Textform ( z.B. Brief, E-mail, Fax) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Diese Widerrufsbelehrung übermitteln wir Ihnen nochmals gesondert in Textform. Die Frist beginnt am Tag, nachdem Sie die Ware und diese Widerrufsbelehrung in Textform erhalten haben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Der schriftliche Widerruf bzw. die Rücksendung paketversandfertiger Ware ist zu richten an:

FD Saddlery
Frank Schulz

Hauptstr. 77
15806 Zossen OT Kallinchen

E-mail: info@fdsaddlery.de
Fax: 033769-18548

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B.Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfertige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen.

Unfreie oder unausreichen frankierte Rücksendungen werden nicht angenommen, daher obliegt es dem Besteller, zum Zwecke der Fristwahrung für ordnungsgemäße Verpackung, Adressierung und Frankierung Sorge zu tragen.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Ausschluss des Widerrufs:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugechnitten sind. Hierzu gehören unter anderem sämtliche nach Vorgaben des Bestellers gefertigte oder bestellte Waren (z. B. Kopfstücke, Sporenriemen, Zügel und Sättel mit Punzierungen, Gravuren, bestimmte Zuschnitte, Größen, Farben, Materialien oder Ausführungen).

Ende der Widerrufsbelehrung.

§ 4 Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung aufgeführten Preise. Die Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Für Irrtümer oder Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.

 

§ 5 Lieferung

 

Wichtige Hinweise: Wenn Sie die Ware nach Hause geliefert bekommen möchten, fallen Versandkosten an. Die Versandkosten sind im Bestellprozess aufgeführt, sie werden zum Warenwert addiert und daraus ergibt sich einen Bestellsumme, die von Ihnen bei Bestellabschluss bestätigt wird. Das ist dann auch die Rechnungssumme, die von Ihnen zu zahlen ist. Wenn Sie Ware unversehrt an uns zurücksenden, erstatten wir Ihnen natürlich den Warenwert der zurückgesandten Ware. Die Versandkosten müssen aber trotzdem bezahlt werden, weil diese Kosten auch tatsächlich angefallen sind und die bestellte Leistung durch Zustellung der Ware an Sie vollständig von uns erbracht wurde. Wir bekommen die Versandkosten leider nicht von der Post zurück.

 

 

Die Lieferung erfolgt ab unserem Auslieferungslager an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Der Versand erfolgt in der von Ihnen ausgewählten Versandart auf Ihre Kosten. 


Bei etwaigen, von unseren Kunden gewünschten Sonderversendungsformen wie z.B. unversicherter Versand im Päckchen, Brief oder Warensendung, übernehmen keine Haftung für eventuelle Beschädigungen, Verlußt oder Diebstahl der Sendung/Ware.
Versandkonditionen für Lieferungen außerhalb Deutschlands erfragen Sie bitte telefonisch bei der FD Saddlery Frank Schulz unter Tel.: 0172-311 73 52.

Wir sind zu Teillieferungen an die bei Auftragserteilung angegebene Anschrift berechtigt, soweit Ihnen dies aufgrund einer Abwägung Ihrer und unserer Interessen zumutbar ist. Bei Teillieferungen tragen wir selbstverständlich die dadurch entstehenden zusätzlichen Versandkosten. Die Versendung der Teillieferungen erfolgt auf unsere Gefahr. Mit dem Erhalt jeder Teillieferung geht die Gefahr für die gelieferten Artikel auf Sie über. Sofern wir mit ausstehenden Teilleistungen in Verzug sind oder uns ausstehende Teilleistungen nicht möglich sind, sind Sie berechtigt, vom Vertrag insgesamt zurückzutreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung der gesamten Verbindlichkeit immer dann zu verlangen, wenn die Teillieferung für Sie kein Interesse hat.

§ 6 Zahlungsmittel, Fälligkeit, Verzug und Eigentumsvorbehalt

In Abhängigkeit von der Höhe Ihrer Bestellung, dem Saldo Ihres Kundenkontos bei www.fdsaddlery.de sowie vom Ergebnis der in § 10 aufgeführten Kreditprüfung wird Ihnen eine Auswahl aus folgenden Zahlungsmöglichkeiten angeboten:

a. Kauf auf Rechnung (nur für Stammkunden),
b. per Vorkasse (Überweisung, Paypal),

Bitte beachten Sie, dass bei ausländischen Rechnungs- und/oder Lieferanschriften nur der Kauf per Vorkasse möglich ist.

Der Kaufpreis wird spätestens mit Lieferung fällig.
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung in unserem Eigentum.

§ 7 Gewährleistung

Wir leisten innerhalb der gesetzlichen Fristen Gewähr für fehlerhafte Ware. Für Schäden, die auf eine ungeeignete und unsachgemäße Verwendung oder Behandlung der Ware sowie auf normale Abnutzung zurückzuführen sind, übernehmen wir keine Gewähr. Abweichungen bleiben vorbehalten. Eventuelle Transportschäden sind sofort gegenüber der FD Saddlery Frank Schulz oder gegenüber dem Mitarbeiter der ausliefernden Firma zu reklamieren. Offensichtlich erkennbare Mängel, Fehlmengen und Falschlieferungen sind unverzüglich, andere Mängel unverzüglich nach Entdeckung schriftlich zu rügen; anderenfalls gilt die gelieferte Ware als genehmigt. Im übrigen gelten die gesetzlichen Rügefristen. Sonstige oder weitergehende Ansprüche des Bestellers - gleich aus welchem Rechtsgrund - sind, soweit gesetzlich zulässig, ebenfalls ausgeschlossen, insbesondere Schadenersatzansprüche, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde; dies gilt auch für die persönliche Haftung unserer Mitarbeiter, Erfüllungsgehilfen pp.. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Schadenersatzansprüche aus Eigenschaftszusicherungen, die den Besteller gegen das Risiko von Mangelfolgeschäden absichern sollen. Jede Haftung ist auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt. Schadensersatzansprüche des Bestellers aus Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt; jedoch schließen wir unsere Haftung - soweit gesetzlich zulässig - für den Fall aus, dass dem Besteller binnen vier Wochen nach Anzeige des Schadens und/oder der diesen verursachenden Produkte der Hersteller oder Vorlieferant schriftlich mitgeteilt worden ist.

§ 8 Mängelansprüche

Die Produktabbildungen müssen nicht immer mit dem Aussehen der gelieferten Produkte übereinstimmen. Insbesondere kann es nach Sortimentserneuerungen der Hersteller zu Veränderungen im Aussehen und in der Ausstattung der Produkte kommen. Mängelansprüche bestehen insofern nicht, als die Veränderungen für den Kunden zumutbar sind.

Sofern die Ware mit Mängeln behaftet ist, werden wir in angemessener Zeit für eine Nacherfüllung, d.h. entweder für Ersatzlieferung oder für Beseitigung der Mängel sorgen. Ist die von Ihnen gewählte Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigem Kostenaufwand möglich, sind wir berechtigt, in der anderen Form Nacherfüllung zu leisten. Die für die Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen werden durch uns getragen. Gelingt uns die Nacherfüllung nicht, so haben Sie nach Ihrer Wahl das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufes oder Herabsetzung des Kaufpreises.

Mangelhafte Waren sind an uns zurückzugeben, es sei denn, Sie haben sich zur Minderung des Kaufpreises entschlossen.
Mängelansprüche verjähren in 2 Jahren ab dem Zeitpunkt der Ablieferung der Ware.
Die Kosten für die Rücksendung im Falle eines Mangels sind von uns zu tragen.

§ 9 Schadensersatz

Schadensersatz wegen Verletzung einer Pflicht aus dem Vertragsverhältnis ist unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu leisten. Entsprechendes gilt für Schadensersatzansprüche auf Grund des Produkthaftungsgesetzes. Sämtliche Hinweise auf den Verpackungen und Beilegern sind zu beachten. Für eine davon abweichende Anwendung und/oder Handhabung wird keine Haftung übernommen.

§ 10 Datenschutz/Kreditprüfung

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert. Alle persönlichen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Datenschutzerklärung:

Wir verwenden Ihre Bestandsdaten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet. Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich an oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post oder Fax. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus-Adresse und E-Mail-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum. In diesem Shop werden in den Cookies Informationen über Ihre Kundendaten lediglich auf Ihren Wunsch hin gespeichert, die dann bei Ihren nächsten Besuchen aufgerufen werden können. Die in einem Cookie abgelegten Daten erübrigen Ihnen das wiederholte Ausfüllen der Formulare. Sie können in Ihrem Browser Programm die Annahme von Cookies dieser Seite verwalten und diese gegebenenfalls sperren. Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten beziehen wir von der InFoScore Consumer Data GmbH, Rheinstr. 99, 76532 Baden-Baden.

§ 11 Sonstiges

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Beanstandungen können unter der in § 1 genannten Adresse geltend gemacht werden.

Die Rechte des Bestellers aus dem Vertrag können nur mit unserer Zustimmung auf einen Dritten übertragen werden. Bei reduzierter Ware behalten wir uns vor, diese vom Umtausch auszuschließen.


§ 12 Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Sitz der Firma FD Saddlery Frank Schulz. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.